e-motion [d]   Klapplamellenfenster isolierverglast für vertikale Fassaden

e-motion [d]

Beschreibung Produktgruppe

PG [d]

Merkmale

Systembeschreibung

  • 2-teilige Fensterrahmen aus Aluminiumprofilen mit ringsum 50 mm Ansichtsbreite. Zu Revisionszwecken kann der innere Teil ohne Werkzeug abgenommen werden. Von innen sind keine Verbindungselemente sichtbar. Die gesamte Ausstellmechanik ist verdeckt in den vertikalen Fensterpfosten integriert, äußerst leichtgängig und mit geringem Strombedarf sehr wirtschaftlich.

 

  • Kugelrollengelagerte Linearführungen mit Beschlägen aus Edelstahl heben die Lamelle von der Dichtung ab und schwenken die Lamellen unten nach außen auf. Verschleiß durch Relativbewegungen reibender Dichtungslippen ist aus geschlossen.

 

  • Die zwei Dichtungsebenen sind überlappend ausgebildet. Die jeweils horizontale Ebene entwässert in die vertikale Ebene nach unten. Wasser auf der äußeren Dichtungsebene wird direkt nach außen abgeleitet. Kondensat auf der inneren Dichtungsebene wird durch den Einspannadapter unten in das Pfosten-Riegel-System abgeleitet.

 

  • Die Lamellen schließen flächenbündig, lediglich ein minimalistisches Aluminiumprofil überlappt die untere Lamelle und sorgt für die erforderliche Überlappung.

 

  • Die Verglasung baut nur ca. 23 mm auf der angrenzenden Fläche auf und ist damit niederer als gängige Glasandruckleisten. Die Isoliergläser der Lamellen sind innen mit einem 4-seitig umlaufenden Alurahmen aus thermisch getrennten Profilen linear gehalten und außen punktuell mit schwarzen Edelstahl-Halteklammern gegen Sog gesichert.

 

  • Der UV-beständige Randverbund, der thermisch verbesserte Abstandshalter und die Glasstufen werden von einer 4-seitigen Randemaillierung auf Pos.2 der ESG-H 8 mm Außenscheibe abgedeckt. KPO Kantenbearbearbeitung an Glasstufen, ansonsten KGS.
Technische Merkmale
Profildetails:

Ansichtsbreite von innen

Profiltiefe ca.

Einspanntiefe

Einspannstärke Standard

integrierte Beschlagstechnik aus

Edelstahl

Lamellenhöhe:

Elementgrößen:

 

Öffnungswinkel:

 

Prüfungen:

Schlagregendichtigkeit nach EN

12208

Luftdichtigkeit nach EN 12207

Windlast nach EN 12210

Schallschutz Rw

 

NRWG nach EN 12101-2

e-motion [d]

 

50 mm

110 mm

22 mm

26, 35 mm

ja

 

280 mm bis 700 mm

Breite AK Rahmen mind. 450 mm bis

max. 5.000 mm

In Abhängigkeit der Lamellenhöhe bis

90 Grad

 

bis E 1900

 

Klasse 4

Klasse C3/B3

40 dB mit Standardverglasung

44 dB mit Schallschutzglas

ja

  • Innenscheibe nach TRLV als Verbundsicherheitsglas

 

  • Ein einzelner bürstenloser Antrieb öffnet bis zu 12 m² Fensterfläche. Optional können Zustandsmeldungen AUF/ZU generiert oder definierte Zwischenpositionen angefahren werden.

 

  • Bei Fenstern mit erforderlichem Mittelpfosten ist die Verglasung über die gesamte Elementbreite bis zu 4000 mm an einem Stück durchlaufend. Die Scheibenlagerung am Mittelpfosten erfolgt punktuell mit filigranen Halteklammen aus schwarzem Edelstahl. Das maximal zulässige Scheibenverhältnis ist zu berücksichtigen.

Praxisbeispiele

© 2014   mp2 GmbH  |  Flurstraße 49  |  D-72226 Simmersfeld  |  Tel.: +49 7453 504820  |  Fax: +49 7453 5048210

info@mpzwei.de  |  www.mpzwei.de